Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Mobilität ohne eigenes Auto gestaltet sich auf dem Land oft schwierig. Deshalb braucht es aus ökologischen, sozialen und auch aus ökonomischen Gründen alternative Mobilitätsangebote. Diese Notwendigkeit wurde auch von der Akademie für die ländlichen Räume Schleswig Holsteins e.V. als zukünftige Herausforderung im Sinn der Daseinsvorsorge erkannt. Nach Vorbild des Praxisbeispiels „Dörpsmobil Klixbüll“, einem e-Carsharing Modell im ländlichen Raum, als landesweites Kooperationsprojekt weiterentwickelt und gefördert. Neben der Bereitstellung einer kostenlosen Buchungssoftware hat die Akademie einen Leitfaden entwickelt und stätig aktualisiert, der interessierten Gemeinden einen guten Einstieg in das eigene Dörpsmobil bietet. 

Weiterführende Links:

Dörpsmobil SH Webseite